de motu

Kontextorientierte Aufgabe zur Verkehrsphysik

| Keine Kommentare

In einer 30-Zone hat sich ein Unfall ereignet. Ein PKW hat einen Hund angefahren. Der Hundebesitzer und weitere Zeugen haben ausgesagt, dass sich das Auto 10m vor der Unfallstelle befunden hat, als der Hund auf die Straße gelaufen ist.
Aufgaben:
a) Beurteilen Sie, ob (und wenn ja unter welchen Umständen) der PKW Fahrer den Unfall verschuldet hat! Nutzen Sie hierfür folgende Simulationsumgebungen:
b) Unter welchen Bedingungen hätte der Unfall vermieden werden können?
c) Verfassen Sie eine Empfehlung an die Staatsanwaltschaft!
VN:F [1.9.20_1166]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.